Alles, was ihr über Ceramide wissen sollt

Veröffentlicht in: Merkwürdigkeiten | Schminke

Hallo!

Ceramide kommen heutzutage fast in jedem Pflegeprodukt vor. Sie sind überall: in Shampoos, Cremes oder Nagellacken. Bringen sie wirklich so gute Effekte? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zuerst überprüfen, was Ceramide sind, welche Eigenschaften sie haben und wie sie verwendet werden.

Was sind Ceramide?

Ceramide sind Fettsubstanzen, die ein natürlicher Baustoff der Haut sind. Sie befinden sich in der Hornschicht und bilden die Schutzbarriere der Haut, die dem Wasserverlust vorbeugt. Ceramide beschleunigen das Einziehen von nährenden Wirkstoffen und verhindern das Eindringen von Fremdstoffen. In der Hornschicht befinden sich sieben Arten von Ceramiden, die zusammen mit Fettsäuren ein Bindemittel aus Hautzellen bilden. Auf Ceramide haben Stress, falsche Pflege, schädliche Umweltfaktoren und Hautalterung einen negativen Einfluss. Ein Mangel an Ceramiden kann zu ernsten Hauterkrankungen führen. Es gibt: synthetische Ceramide, Pflanzenceramide und diese, die aus tierischen Stoffen extrahiert werden. Ceramide enthalten u.a. ungesättigte Fettsäuren, wie Linolsäure, alpha-Linolensäure, gamma-Linolensäure und Arachidonsäure.

Menschliche Haut und Eigenschaften von Ceramiden

Ceramide, die sich in den Pflegeprodukten befinden, wirken sich auf Haut und Nägel aus. Solche Substanzen erfüllen viele Aufgaben. Ceramide:

  • spenden Feuchtigkeit, glätten, straffen und beugen dem Wasserverlust vor,
  • reduzieren Falten und regenerieren den Hydrolipid-Mantel der Haut,
  • verleihen der Haut einen schönen Glanz und verlangsamen den Alterungsprozess,
  • regenerieren atopische, allergische und unreine Haut,
  • verschaffen der gereizten Haut Linderung.

Wie wirken Ceramide auf die Haare?

Die Kosmetikprodukte mit Ceramiden pflegen wirksam die Haare. Sie haben viele Eigenschaften, die den Zustand der Haare ziemlich schnell verbessern. Solche Pflegeprodukte:

  • verleihen den Haaren Elastizität und Spannkraft,
  • spenden den trockenen Haaren Feuchtigkeit,
  • beugen Spliss vor,
  • verleihen den Haaren einen schönen Glanz und glätten die Haarsträhnen,
  • regenerieren geschädigte, geschwächte Haare.

Anwendung von Ceramiden 

Die Kosmetikprodukte, die Ceramide enthalten, werden für die Pflege jedes Haar- und Hauttyps empfohlen. Sie kommen auch in den Pflegeprodukten nach dem Sonnenbad vor, die gereizte Haut lindern. Solche Produkte bringen dann die besten Effekte, wenn sie mehrmals am Tag verwendet werden. Die Pflegeprodukte mit Ceramiden regulieren auch das Einziehen von Wirkstoffen, die sich in anderen Produkten befinden.

Welche Ceramide sind am besten?

In Abhängigkeit von dem Hauttyp und den Effekten, die ihr erreichen wollt, sollt ihr ein Kosmetikprodukt mit einer geeigneten Konzentration von Ceramiden wählen: normale Haut 1,5-5%, und trockene und reife Haut – 3-5%. Wenn ihr aber die Haut schützen oder den Hydrolipid-Mantel der Haut regenerieren wollt, greift dann am besten nach solchen Produkten, die circa 15% Ceramide enthalten.

Verwendet ihr auch die Pflegeprodukte mit Ceramiden? Wenn ja, dann welche Produkte könnt ihr empfehlen?

    Kommentar Eingeben

    Meine beliebten Kosmetikprodukte mit einem schönen Duft. Würden sie euch gefallen?
    Creme unter Make-up? Wähle die beste Creme für dich und deine Haut!