Wie habe ich die Akne behandelt? Pflege, Diät, Kosmetikprodukte

Hallo Mädchen!

Meine Gesichtshaut ist wieder glatt, gesund und schön. Und es gibt keinen, sogar kleinen Pickel. Wie ist es möglich? In diesem Beitrag beschreibe ich Euch meine Methoden gegen Akne. Vielleicht helfen sie Euch auch. Ich lade herzlich ein!

Wie sollte die Aknehaut gepflegt werden?

Vor allem zart. Die Aknehaut sollte nicht gerieben werden, denn die Reizungen werden dann nur immer stärker. Während des Waschens und des Auftragens der Kosmetikprodukte war ich sehr vorsichtig. Auf diese Weise habe ich meine Haut nicht gereizt. Die zarte Pflege der Aknehaut bedeutet für mich auch solche Kosmetikprodukte, die weder SLS noch SLES enthalten. Diese Substanzen können die Haut reizen und den Teint austrocknen, im Endeffekt wird die Akne immer stärker. Die Kosmetikprodukte sollten also feuchtigkeitsspendende und lindernde Substanzen enthalten.

Pflege der Aknehaut

In der Pflege der Aknehaut sind Feuchtigkeitsspende und Reinigung von großer Bedeutung, denn auf diese Weise werden Bakterien, die für die Unvollkommenheiten verantwortlich sind, besiegt. Warum sollten wir jedoch die feuchtigkeitsspendenden Cremes verwenden, wenn die Haut fettig ist? Dank solchen Produkten wird die Talgproduktion geregelt und die Akne wurde behandelt. Ich habe auch dafür gesorgt, damit meine Haut immer richtig gereinigt wird. Jeden Abend habe ich das Reinigungswasser ohne Alkohol verwendet, die antibakterielle Substanzen enthält. Alle drei Tage habe ich die abgestorbene Oberhaut entfernt, damit die Haut schneller regeneriert. Ich habe jedoch keine enzymatischen Peelings verwendet, die meine Hautporen verstopfen. In meiner Kosmetiktasche habe ich immer einen Concealer mit dem Teebaum-Öl. Ein solches Produkt lindert sehr gut Reizungen und trocknet Pickel aus. Ich habe auch keine Produkte mit UV-Filter verwendet. Ganz im Gegenteil! Ich habe mich häufig gesonnt. Mein Hautarzt hat mir das Solarium empfohlen, aber ich habe jedoch die Sonne gewählt.

Diät, Kosmetiktasche und Hautarzt

Ich habe meine Diät geändert. Ich habe auf Fast-Food, Sprudel-Getränke, Alkohol, Milch und bearbeitetes Essen verzichtet. Jeden Tag habe ich viel Obst und Gemüse gegessen und circa eine Flasche Mineralwasser getrunken. Meine Diät war reich an Vitaminen A, B, D und PP, Zink und Jod. Dank der Diät habe ich ein bisschen abgenommen, und ich habe auch beschlossen, Sport zu treiben. Und habt ihr das gewusst? Der Sport wirkt ebenfalls gegen Akne.

Wenn die Akne sichtbar kleiner war, habe ich die Kur bei der Kosmetikerin gemacht. Ich habe verschiedene Peelings und Eingriffe mit Säuren gemacht und feuchtigkeitsspendende Masken verwendet. Ich habe jedoch nie eine manuelle Gesichtsreinigung gemacht, denn meiner Meinung nach stärkt diese Methode die Akne. Von großer Bedeutung sind die Empfehlungen des Hautarztes. Der Arzt verschreibt geeignete Medikamente und empfiehl eine wirksame Kur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Haaröl Nanoil – bestätige ich Bewertungen der Bloggerinnen, das es am besten ist?
Teerseife, also meine natürliche Pflege